Platzhalter Bannerbild
0172/957 9119
Link verschicken   Drucken
 

Regionales Bildungszentrum

Das RBB entstand im Jahr 2016 aus einer Zusammenlegung der Berufsschulen des gesamten Landkreises Vorpommern-Rügen und verfügt über insgesamt 7 Schulstandorte in Ribnitz-Damgarten, Sassnitz, Stralsund und Velgast. Die JAM GmbH ist seit dem Jahr 2019 Trägerin der Schulsozialarbeit am RBB an den Standorten Velgast und Ribnitz-Damgarten.  Eine (herausfordernde) Besonderheit dieser Schule ist neben der Entfernung zwischen den Standorten eine hohe Schülerzahl mit über 3000 Schülern und die hohe Heterogenität von Ausbildungen, die vom dualen System über schulische Ausbildung, Berufsvorbereitungsjahr mit Berufsreife-Abschluss, Schulpflichterfüllung bis hin zu Fachgymnasium und Fachoberschule reicht.

 

 

Beratung

Ein wichtiger Bestandteil der Schulsozialarbeit ist eine kompetente Beratung. Wir halten individuelle Beratungsangebote für Schüler, Angehörige, Lehrbetriebe und Lehrer vor, wobei wir uns am personenzentrierten Ansatz ausrichten. Dies schließt aktives Zuhören ebenso ein wie eine empathische vorurteilsfreie Haltung zum Gegenüber. Zudem arbeiten wir lösungsorientiert und ressourcenstärkend und vermitteln bei Bedarf an andere Hilfesysteme weiter. Ergänzt wird das Angebot durch Mediationsarbeit, die gerade bei komplexen Konflikten zwischen mehreren Beteiligten zur Schlichtung beitragen kann.

Berufsorientierung

Berufsorientierung ist ein fester Unterrichtsbestandteil am RBB, in dem versucht wird, verschiedenste Lebensentwürfe, Ziele und Interessen zu erproben und mit Hilfe von Potenzialanalysen in konkrete Berufsziele zu übersetzen. Der spielerische Umgang mit Materialien und Werkzeugen erfolgt dann in Kreativprojekten. Regelmäßig bietet die Agentur für Arbeit Infoveranstaltungen an der Schule an, sowie bedarfsweise auch Einzelberatungsgespräche. Durch regelmäßige Netzwerktreffen mit der Agentur für Arbeit, der IHK und der HWK wird eine passgenaue Besetzung von Ausbildungsstellen möglich sowie eine bessere Vermittlung von Schülern mit Migrationshintergrund.

Projektarbeit

Einen wichtigen Bereich in der Schulsozialarbeit bildet Präventionsarbeit, wobei sich Prävention nicht nur auf Themen wie Drogen- und Alkoholmissbrauch, Gewalt und Sexualität beschränkt, sondern weiter gefasst auch die Gesundheit an der Schule einschließt. Dies beinhaltet Resilienz- und Achtsamkeitstraining, Stressreduzierung sowie das Üben von positiver Kommunikation.

Ebenso wichtig ist es uns, Schule als Lebensraum zu begreifen und diesen mit den Schülern gemeinsam positiv zu gestalten. Für manchen Schüler ist Schule nicht nur Lern- sondern auch ein Zufluchtsort. So halfen viele Schüler mit, ihren Pausenraum bedürfnisorientiert und den Schulhof umweltorientiert mitzugestalten. Ressourcenstärkend und resilienzorientiert arbeiten wir auch in unseren Kreativprojekten wie bspw. „Malzeit“- das ist ein beruhigendes Malen der Schüler in den Unterrichtspausen, oder beim plastischen Gestalten in Kleingruppen. Beides fördert den Stressabbau, eine bessere Selbstwahrnehmung und letztlich ein besseres Schulklima.

Ansprechpartnerinnen

Annett Krämer & Silvia Grosser
Grüner Winkel 69
18311 Ribnitz-Damgarten
Tel.: 03821/708129

EU

Logo LK