Platzhalter Bannerbild
0172/957 9119
Link verschicken   Drucken
 

Grundschule Ahrenshagen

Die Recknitz–Grundschule in Ahrenshagen existiert unter diesem Namen seit 2008, in diesem Jahr erhielt sie auch ihr Schullogo. Seit Mai 2015 ist die JAM-GmbH Träger der Schulsozialarbeit an der Recknitz-Grundschule.

Beratung

Parallel zum Schulalltag begleitet die Schulsozialarbeit die Schüler und Schülerinnen in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung. Mit Hilfe niedrigschwelliger Angebote, wie z. B. der offenen Tür aber auch durch bedarfsorientierte Gesprächs- oder Aktionsangebote, erhalten die Schüler Unterstützung bei persönlichen, familiären oder auch schulischen Problemlagen. Auch Erziehungsberechtigte und Lehrer haben jederzeit die Möglichkeit, bei sich anbahnenden Schwierigkeiten Kontakt aufzunehmen. Gemeinsam sollen diese frühzeitig erkannt und lösungsorientiert bearbeitet werden um so eine adäquate Entwicklung der einzelnen Schüler/innen angemessen zu unterstützen.  Durch die Vernetzung der Schulsozialarbeit mit weitergehenden Hilfsangeboten kann in diese bei Bedarf flexibel und unverbindlich vermittelt werden.

 

Berufsorientierung

Die Vorbereitung auf das noch in der Ferne liegende Berufsleben findet durch die Schulsozialarbeit bereits mit Eintritt in die Schule statt und stellt einen wesentlichen Bestandteil der Arbeit dar. Über unterschiedliche Angebote erhalten die Schüler/innen die Möglichkeit sich auf meist spielerische Weise mit ersten wichtigen, für den späteren beruflichen Werdegang notwendigen, beruflichen Kompetenzen auseinanderzusetzen. Grundlegende soziale und berufliche Kompetenzen werden angeregt, gefördert und gefordert. Umgesetzt wird dies an der Grundschule Ahrenshagen u. a. durch entsprechende Exkursionen, regelmäßige Projektangebote die in den Schulalltag integriert sind oder auch Pausenangebote, die gemeinsam von und für Schüler/innen ausgestaltet sind und durch die SSA begleitet werden.

 

Projektarbeit

Neben der Einzelfallarbeit stellt die Arbeit mit Gruppen, sei es im Klassenverband oder auch klassenübergreifend, einen festen Bestandteil der Schulsozialarbeit dar. Je nach Bedarf und zeitlichen Ressourcen im Unterrichtsverlauf wird Projektarbeit individuell vorbereitet und umgesetzt.

Ein wichtiger Schwerpunkt liegt im Bereich des Soziales Lernens. Mit Hilfe vielfältiger Methoden und Herangehensweisen werden die Schüler/innen dabei unterstützt, soziale Kompetenzen und Fähigkeiten weiterzuentwickeln und zu festigen, die Verantwortung für eigenes Handeln und somit Ihre Selbstwirksamkeit hinsichtlich verschiedener Prozesse im (Schul-)Alltag zu entdecken und zu reflektieren. Es fördert die Beziehungs- und Beteiligungskultur in den Klassen und soll dazu beitragen, mit sich selbst und anderen auf eine konstruktive Weise umzugehen. Die stetige Beschäftigung mit der Thematik und die Vermittlung sozialer Fertigkeiten soll die Schüler/innen vor allem darin befähigen, mit den wachsenden Herausforderungen am Lebensort Schule, ebenso wie im Alltag, angemessen umzugehen.

Eng verbunden mit dem Sozialen Lernen und ein weiteres Augenmerk der Schulsozialarbeit an der Grundschule Ahrenshagen liegt in der Gewaltprävention bzw. der Gewaltfreien Kommunikation. Hierbei sollen die Schüler/innen in erster Linie dazu befähigt werden, Konflikte konstruktiv anzugehen und zu lösen. Es werden emotionale und kommunikative Fähigkeiten gefördert um stressbehaftete Situationen angemessen lösen zu können und tragfähige Problemlösungsstrategien zu verinnerlichen. Gemeinsam werden individuelle Strukturen zum konfliktfreien Umgang miteinander erarbeitet und erprobt um dadurch insbesondere Ausgrenzung, Mobbing und Gewalt in jeglicher Form zu minimieren. Insgesamt leistet dies einen wertvollen Beitrag zu einem positiven Lern- und Schulklima.

 

 

Ansprechpartnerin

Juliane Sahr

Hauptstraße 34
18320 Ahrenshagen -Daskow

Tel.: 0151-61050381

 

 

EU

Logo LK